Mensch

Peter Huerkamp

Ihr parteifreier Bürgermeisterkandidat mit Herz und Verstand für Einen/Müssingen, Freckenhorst, Hoetmar, Milte und Kernstadt Warendorf
Peter Huerkamp Bürgermeisterkandidat für Warendorf 2020

MENSCH PETER HUERKAMP in sieben Minuten

Video Fensterberg-Wald Müssingen
Video B64n sofortiger Planungsstopp ist notwendig
Video Bürgerfreundliche Lösungen für die Emsinsel Brinkhausbrache Warendorf
Peter Huerkamp Bürgermeisterkandidat für Warendorf 2020

Alles für die Menschen geben

Impulse und Unterstützung

Der erste Impuls für das Amt des Bürgermeisters in Warendorf zu kandidieren, kam für mich aus der Bürgerschaft.

Die Einschätzungen, dass ich die Persönlichkeit und Qualifikationen besitze, viel für die Stadt als Bürgermeister zu bewegen, habe ich erst einmal sacken lassen müssen.

Nach intensiven Gesprächen mit meiner Familie, Freunden, Bekannten, ehrenamtlich aktiven Bürgergruppen und vor allem meiner „Selbstbefragung“, war die Entscheidung sehr klar: ich bewerbe mich bei den Bürgerinnen und Bürgern als parteifreier Bürgermeisterkandidat um das sehr verantwortungsvolle Amt des Bürgermeisters.

Ich brenne mit Leidenschaft dafür und werde sehr gerne meine volle Energie für die Menschen in Warendorf geben.

Nach der Bekanntgabe meiner Kandidatur bin ich förmlich von den sehr vielen positiven Reaktionen der Menschen aus Warendorf und den dazugehörigen Ortsteilen „überrannt“ worden.

Die 210 geforderten Unterstützungsunterschriften wurden in kürzester Zeit weit übertroffen. Warendorf hat sich bewegt und schenkt mir Vertrauen.

Das zeigt mir, dass meine Kandidaturentscheidung richtig ist.

Voller Einsatz für alle Bürgerinnen und Bürger

An erster Stelle möchte ich für die Bürgerinnen und Bürger in Warendorf, Einen / Müssingen, Freckenhorst, Hoetmar und Milte BÜRGER und nicht MEISTER sein.

Das Amt des Bürgermeisters ist für mich kein Job, bedeutet keinen Karriereschritt, sondern kann nur Berufung zum Wohle der Menschen in unserer Stadt sein.

Das Bürgermeisteramt verlangt persönlich 100%-Einsatz und dies an (fast) jedem Tag. Dieser Herausforderung stelle ich mich sehr gerne und mit voller Begeisterung.

Für mich steht nicht die Parteipolitik im Vordergrund, sondern die beste Lösung für die Menschen in Warendorf – und dies nachhaltig und tatkräftig.

Aufbauend auf 61 Jahren Lebenserfahrung und meinen beruflichen Qualifikationen als Diplom-Betriebswirt, Diplom-Sozialarbeiter, Experte für Personalkonzepte, Referent in einem beruflichen Weiterbildungswerk und meiner langjährigen Führungs- / Managementerfahrung, stehe ich im Bürgermeisteramt besonders für die Verbesserung der Lebensqualität in Warendorf.

Dies beziehe ich auf alle Bevölkerungsgruppen.

Nur mit der elementar wichtigen aktiven Bürgerbeteiligung, werden wir gemeinsam dieses Ziel -Verbesserung der Lebensqualität in Warendorf- erreichen.

Es steht schon im Grundgesetz (Artikel 21), dass Parteien an der politischen Willensbildung des Volkes mitwirken.

Entscheidend sind aber die Bürgerinnen und Bürger, die ihre Vertreter im Rat mit einem Mandat ausstatten.
Der Souverän ist das Volk.

Kompetenz im Management

Die Stadt ist heute ein sehr komplexes Gebilde.

In der Verwaltung benötigen wir deshalb unbedingt eine funktionierende koordinierende Querschnittstelle. Es geht hier nicht um fachliche Einzelentscheidungen, sondern um die Koordination von allen Fachbereichen, um das Beste für Warendorf zu erreichen.

Genauso werde ich meine Aufgabe im Bürgermeisteramt angehen: als koordinierender Qualitätsmanager, bringe ich die verschiedenen Fachgebiete und Entscheidungsträger zusammen.

Ich sehe mich als übergreifend handelnden Stadtmanager, der auf breite Mehrfach-Qualifikationen zurückgreift.

Das ist eine sehr gute Basis für eine ganzheitliche nachhaltige Stadtentwicklung – zum Nutzen der Bürgerinnen und Bürger.

Ich freue mich schon sehr, meine ganze Persönlichkeit und Kompetenz für die Menschen in Warendorf, Einen / Müssingen, Freckenhorst, Hoetmar und Milte einzusetzen – und dies begeisternd, leidenschaftlich, nachhaltig und tatkräftig.

MENSCH PETER HUERKAMP

Familie Peter Huerkamp
Daniela und Peter Huerkamp

Meine Familie

Ich lebe schon lange und sehr gerne in unserem Warendorf.

Meine Ehefrau Daniela und ich haben unseren nun erwachsenen Kindern, Sarah und Jonathan, im Ortsteil Hoetmar ein schönes Zuhause gegeben.

Seit acht Jahren wohnen wir nun in der Kernstadt von Warendorf.

Viele Menschen kennen mich durch meine beruflichen, ehrenamtlichen und sportlichen Aktivitäten.

Jetzt bewerbe ich mich bei den Bürgerinnen und Bürgern in Warendorf, Einen / Müssingen, Freckenhorst, Hoetmar und Milte um das sehr verantwortungsvolle Amt des Bürgermeisters. Das ist nur mit der vollständigen Unterstützung der Familie möglich.

Seit über 30 Jahren bin ich mit Daniela verheiratet. Sie ist beruflich als Ansprechpartnerin im „Warendorfer Abschiedshaus Huerkamp“ aktiv.

Sarah lebt in Frankfurt und arbeitet bei einem internationalen Unternehmen als Marketing Manager & Project Coordinator.

Jonathan (Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung) absolviert ein Traineeprogramm bei einem genossenschaftlichen Unternehmen in Münster.

Elternhaus und Geschwister

Meine Eltern, Anton und Hedwig Huerkamp, haben für meine stabile Lebensbasis gesorgt.

Sehr spannend und abwechslungsreich bin ich mit meinen Geschwistern Tono, Ulla und Martin in Hoetmar aufgewachsen.

Unsere Eltern führten dort ein Familienunternehmen mit Holzhandel, Holzabfuhr,  landwirtschaftlichem Nebenerwerbsbetrieb, Mietwagen und dem seit 1776 bestehenden Bestattungsunternehmen.

Heute leitet Martin Huerkamp das Nachfolgeunternehmen.

Die elterlichen Werte wie Offenheit, Hilfsbereitschaft, Heimatverbundenheit und ehrenamtlicher Einsatz für das dörfliche Leben haben mich geprägt.

Unsere tatkräftigen Eltern haben uns, frei nach Johann Wolfgang von Goethe, immer vermittelt: „Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!“

Eltern
Geschwister
Elternhaus von Peter Huerkamp
Ehrenamt Peter

Ehrenamt und Hobbys

Das Ehrenamt ist mir sehr wichtig.

Als ehrenamtlicher ausgebildeter Tischtennistrainer dufte ich mehr als 20 Jahre den Nachwuchs beim SC Hoetmar trainieren.

Als Gründer der Tischtennisschule, Initiator des Tischtennisfördervereines, Pressewart, Turnierleiter und Abteilungsvorsitzender habe ich den Tischtennissport in Hoetmar gefördert.

Ganz früh bin ich in das Ehrenamt als damaliger Jugendausschussvorsitzender beim Gesamtverein SC Hoetmar gestartet.

Außerhalb des sportlichen Geschehens bin ich gerne meiner Verantwortung als ehrenamtlicher Finanzrichter am Finanzgericht Hannover nachgekommen.

Jungen Menschen, durch ehrenamtliche Bewerbungstraining, den Berufseinstieg zu erleichtern macht mir auch jetzt noch sehr viel Freude.

Der Mensch ist ein soziales und emotionales „Lauftier“.

Bewegung entspricht unserer Herkunft: wahrscheinlich laufe ich deswegen auch immer wieder Marathon.

Das Laufen ist eine Herausforderung und das werde ich auch im Bürgermeisteramt nicht aufgeben. Eine Frage der Organisationskompetenz.

Tischtennis und Tennis bedeuten für mich einen schönen Ausgleich zum Laufsport.

Der SC Hoetmar, der TV Warendorf und die WSU sind meine sportliche Heimat als aktiver Mannschaftsspieler.

Viel Freude hatte ich auch als Fußballtorwart beim SC Hoetmar.

 

Kommunikation ist alles und sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Seit zehn Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der gewaltfreien Kommunikation (nach Marshall B. Rosenberg).

Mittlerweile ist dies viel mehr als ein Hobby, weil ich damit schon viele Konflikte positiv lösen konnte.

Läufer Peter Huerkamp
Tischtennis Ehrenamt
Tennis Sport
Fussball Sport Peter
Projektmanager

Studium und Beruf

Ich bin Diplom-Betriebswirt (Technische Hochschule Köln), Diplom-Sozialarbeiter (Fachhochschule Münster) und zertifizierter Berater für den Bereich „Erben und Vererben“ (Frankfurt School of Finance & Management).

Aktuell arbeite ich sehr gerne als Experte für betriebliche Personalkonzepte und unterstütze ein genossenschaftliches Zentralinstitut in Münster.

Zusätzlich bin ich als Referent in einem beruflichen Weiterbildungswerk der Technischen Hochschule Köln tätig. Wissen zu teilen ist mir ein zentrales Anliegen.

Die Studienjahre und beruflichen Aufgaben in Münster, Köln, Düsseldorf und Aachen haben mich geprägt.

Für meine persönliche und professionelle Weiterentwicklung war dies eine wichtige Zeit. Es ist hilfreich über den Tellerrand zu schauen.

Nach erfolgreichem Abschluss der beiden Studiengänge, habe ich sehr schnell Führungsaufgaben übernommen. Ich hatte das Glück, eine umfassende Managementausbildung (Personalführung, Projektmanagement, Strategieprozesse, Kommunikation und Interaktion) in einem Konzern zu erhalten.

Das hier vermittelte Handwerkszeug hilft mir bis heute, den beruflichen Herausforderungen gerecht zu werden.

Durch meine Ausbildung zum Diplom-Sozialarbeiter lernte ich viele Bereiche des Lebens kennen. Dies hat meinen Blick für die Menschen geschärft, die leider nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Die Arbeit mit sehr belasteten Familien, stark eingeschränkten Menschen und in Kinderheimen und deren Nöte und Sorgen werde ich nie vergessen.

Schon gar nicht im Amt des Bürgermeisters.

Meine breite berufliche Aufstellung mit den Mehrfach-Qualifikationen Recht, Soziales, Finanzen, Wirtschaft, Kommunikation, Management und Führungswissen, werde ich zum Nutzen der Menschen in Warendorf zielführend einsetzen.

Darauf freue ich mich sehr.

„Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!“
Unterstützerinnen und Unterstützer-Statements
Für die parteifreie Bürgermeisterkandidatur von Peter Huerkamp, damit das Beste für Warendorf läuft
„Ich kenne Peter Huerkamp seit mehreren Jahrzehnten als aktiven Mitbürger.

Vor allem hat Peter sich beim SC Hoetmar in der Jugendarbeit und hier besonders beim Tischtennis einen Namen gemacht.

Auch als Abteilungsleiter hat er den Tischtennissport in Hoetmar stark gefördert.

Persönlich schätze ich an Peter Huerkamp, dass er immer bereit ist neue Ideen zu kreieren und diese auch mit anderen Menschen umzusetzen.

Hierbei kommt ihm ganz sicher auch seine Ausbildung und die berufliche Erfahrung zugute.

Dieses befähigt Peter, gerade jetzt, die notwendigen Veränderungen anzustoßen, zu begleiten und als Bürgermeister umzusetzen.

Gerade nach Auswirkungen der Corona-Krise sind keine parteipolitischen Programme vor Ort gefordert, sondern Lösungen für Schulen, hier besonders die Digitalisierung, sowie für Wirtschaft , einschließlich Landwirtschaft und Umwelt!”

Heinz Brinkmann

“Egal in welcher Lebenslage, auf meinen Vater ist immer Verlass!

Er hat stets einen guten Rat parat und unterstützt uns von ganzem Herzen, egal in welcher Situation.

Durch ihn ist Ehrlichkeit zu einem der wichtigsten Werte für mich geworden.

Ich denke diese Eigenschaften sind besonders wichtig für das Amt des Bürgermeisters: Leidenschaft, Durchhaltevermögen, Wort halten und ein klarer Blick auf die Dinge, die wirklich wichtig sind.”

Sarah Huerkamp

Marketing-Managerin

“Ob Tennis, Tischtennis oder der Laufsport, Peter Huerkamp ist der Inbegriff des Breiten und Ausdauersports.

Aus eigener Erfahrung als Marathonläufer weiß ich, dass man für die Vorbereitung auf einen Marathon sehr viel Disziplin, Ausdauer und viele Trainingsstunden braucht um sich der Herausforderung „Marathon“ zu stellen.

Peter Huerkamp hat durch etliche Marathons all diese Voraussetzungen.

Für das Amt des Bürgermeisters sind auch diese Eigenschaften sehr fundamental.

Disziplin: um sich für die Sorgen und die Interessen der Bürger einzubringen

Ausdauer: um die Geschicke der Stadt in die richtige Richtung zu lenken und sie umzusetzen

Zeit: um die Fülle und Umsetzung der Aufgaben zu bewältigen”

Hermann-Josef Becker

Lauffreund und Cheforganisator des Warendorfer Emssee-Lauf

“Aus dem gemeinsamen sportlichen Vereinsleben ist mir Peter Huerkamp durch sein Engagement für die Gemeinschaft (u.a. als Abteilungsvorsitzender) gut bekannt.

Vor allem hat mich sein Einsatz als Trainer und Betreuer der TT-Jugend überzeugt. Aus vielen Gesprächen weiß ich, wie wichtig es Peter Huerkamp ist, dass den Heranwachsenden in der Schule wie bei ihren Freizeitaktivitäten sowohl fachliche Kompetenzen als auch soziale Werte vermittelt werden, quasi als Startkapital fürs Leben.”

Peter Stachowitz

Gymnasiallehrer u. Studiendirektor

“Mit Peter Huerkamp verbindet mich eine langjährig andauernde Freundschaft, die ihren Ursprung im Tischtennissport hat.

Peter verkörpert für mich die positiven Attribute eines Sportlers, wie Fairness, Teamgeist, ehrenamtliches Engagement und vieles mehr.

Dies, gepaart mit seiner Lebens- und Berufserfahrung, insbesondere als Diplom-Betriebswirt, hat mich dazu veranlasst, Peter in seiner parteifreien Bewerbung um das Amt des Bürgermeisters der Stadt Warendorf zu unterstützen.”

Heinz Hanewinkel

Diplom-Verwaltungswirt

“Peter Huerkamp hat mir, als sehr engagierter Tischtennistrainer, das Tischtennisspielen beigebracht. Noch heute stehe ich mit ihm in Meisterschaftsspielen an der Tischtennisplatte. Im Sport und Beruf zeichnet sich Peter durch seinen Ehrgeiz, Disziplin und vollen Einsatz aus.

Als mittelständischer Unternehmer, erwarte ich von einem Bürgermeister diese Fähigkeiten aber auch tatkräftiges Handeln für möglichst schnelle Lösungen.

Das betrifft nicht nur dringend erforderliches neues Bauland in allen Ortsteilen, sondern auch neue Gewerbeflächen.

Peter kommt selbst aus einem traditionellen Familienbetrieb. Daher versteht er die Situation unserer mittelständischen Wirtschaft in Warendorf.

Peter Huerkamp wird als Bürgermeister ganz sicher seinen Teil dazu beitragen, dass wir unsere Betriebe auch weiterhin zukunftsorientiert aufstellen können.”

Rainer Freitag

Bauunternehmer

Aktuelles und wichtige Themen